Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Agile Methoden in der Produktentwicklung

 

Agile Methoden in der Produktentwicklung


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielsetzung:
Heute müssen Produkte schnell und effizient entwickelt werden und dabei trotzdem alle kundenkritischen Anforderungen erfüllen. In unserer digitalisierten Welt ist dabei besonders das Zusammenwirken der Disziplinen Mechanik-, Elektronik- und Softwareentwicklung eine Herausforderung. Wie können diese komplexen Abstimmungsvorgänge unter hohem Zeitdruck trotzdem kosteneffizient und zielgerecht gesteuert werden? Eine Antwort geben agile Entwicklungsmethoden. Sie ergänzen das traditionelle Projektmanagement in der Produktentwicklung um flexible, bedarfsgerechte Kurzziele und fördern die tägliche Zusammenarbeit. In diesem Seminar lernen Sie: * Grundlagen und Einsatz agiler Vorgehensweisen in der Produktentwicklung - Wie funktioniert Agilität? * Anforderungen systematisch zu identifizieren, zu analysieren und für die agile Produktentwicklung zu priorisieren - Wie plane ich in der Agilität? * an einem Beispiel ausgewählte Methoden und Werkzeuge zur agilen Entwicklung und Produktinnovation zielgerichtet anzuwenden - Was unterstützt agile Teams? * wie agile Entwicklung den konventionellen PEP ergänzen kann und für welche Fragestellung agile Produktentwicklung geeignet ist - Wann lohnt sich Agilität? * wie Sie die Effizienz der Entwicklungsprozesse steigern können und so kundengerechte Produkte schneller am Markt verfügbar sind - Wie kann agile Entwicklung Ihre Kundenzufriedenheit erhöhen?
Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen: Konstruktion / (Vor)Entwicklung, Produktmanagement und Qualitätswesen
Schwierigkeitsgrad:
Training für Einsteiger
  
Beschreibung:
Heute müssen Produkte schnell und effizient entwickelt werden und dabei trotzdem alle kundenkritischen Anforderungen erfüllen. In unserer digitalisierten Welt ist dabei besonders das Zusammenwirken der Disziplinen Mechanik-, Elektronik- und Softwareentwicklung eine Herausforderung. Wie können diese komplexen Abstimmungsvorgänge unter hohem Zeitdruck trotzdem kosteneffizient und zielgerecht gesteuert werden? Eine Antwort geben agile Entwicklungsmethoden. Sie ergänzen das traditionelle Projektmanagement in der Produktentwicklung um flexible, bedarfsgerechte Kurzziele und fördern die tägliche Zusammenarbeit. In diesem Seminar lernen Sie: * Grundlagen und Einsatz agiler Vorgehensweisen in der Produktentwicklung - Wie funktioniert Agilität? * Anforderungen systematisch zu identifizieren, zu analysieren und für die agile Produktentwicklung zu priorisieren - Wie plane ich in der Agilität? * an einem Beispiel ausgewählte Methoden und Werkzeuge zur agilen Entwicklung und Produktinnovation zielgerichtet anzuwenden - Was unterstützt agile Teams? * wie agile Entwicklung den konventionellen PEP ergänzen kann und für welche Fragestellung agile Produktentwicklung geeignet ist - Wann lohnt sich Agilität? * wie Sie die Effizienz der Entwicklungsprozesse steigern können und so kundengerechte Produkte schneller am Markt verfügbar sind - Wie kann agile Entwicklung Ihre Kundenzufriedenheit erhöhen?
Inhalt:
* Agil entwickeln - Methoden und Ziele - Die agilen Vorgehensweisen - Agile Methoden - kundengerecht und in kürzerer Zeit Produktentwicklungsprojekte erfolgreich durchführen - Was steckt hinter Design Sprints, Scrum, Kanban und User-Stories? - Potenziale, Risiken und Grenzen in der agilen mechanischen und mechatronischen Produktentwicklung * Anforderungsmanagement für die agile Entwicklung - der Kunde im Fokus - Methoden und Werkzeuge für den effizienten Umgang mit dynamischen Spezifikationen - Vom Product Backlog als Lastenheft zur Increment- und Task-Planung - Critical-to-Customer -Funktionen bei mechanischen und mechatronischen Produkten identifizieren, priorisieren und beherrschen - Ableiten von Minimum Viable Product -Strategien - Ideen- und Konzeptentwicklung - Wie Sie systematisch mit der Konstruktionsmethodik Sprints durchführen - Qualität- und Produktsicherheitskriterien bei der Sprintplanung * Validierung und Testing - das zentrale Element in agilen Zyklen - Zeit- und Kostenrisiko der agilen Entwicklung analysieren und beherrschen - Validierungsziele und Testszenarien trotz Unsicherheiten ableiten - Prototypen, partielle Funktionsmuster, Varianten planen und mit geeigneten Verfahren umsetzen - Stakeholder-Integration in Sprint Reviews zielgerichtet planen * Agilität effektiv nutzen - im Unternehmen etablieren - Agile Vorgehensweise für Ihr Unternehmen adaptieren - Rollen, Verantwortlichkeiten und Herausforderungen für die Organisation - Erfolgsfaktoren Unternehmenskultur und Wissensmanagement * Agilität Entwicklung - Hands-On-Workshop am Produktbeispiel - Anforderungen für eine Produktüberarbeitung entwickeln und in Sprint-Backlogs priorisieren - Validierungsszenarien planen - Prototypenmerkmale festlegen - Konzeptevaluation aus versch. Stakeholderperspektiven
Methode:
Vortrag, Praxisübung am Produkt, Seminarunterlagen
Max. Teilnehmer:
18
Seminartyp/en:
Inhouse Training Inhouse Seminar
Offenes Training
behindertengerechtes Seminar:
ja
Kategorien:
Fördertechnik
 

Termine:
20.09.21 - 21.09.21 Wuppertal    1.190,00 Euro MwSt. befreit 1.5 Tage
Kontakt/Seminaranfrage Katalog

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Fördertechnik


Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 02.03.2021
  © seminus GmbH 1995-2021 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale