Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Asbestsanierung gemäß TRGS 519 Anlage 3

 

Asbestsanierung gemäß TRGS 519 Anlage 3


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte der Gewerke Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Hoch- und Tiefbau, Gerüstbau, Gebäudetrocknung, Dachdeckerei, Elektroinstallation, Dämmung gegen Kälte, Wärme, Schall und Erschütterung, Ofen und Herdsetzerei, Fußbodenlegerei
Schwierigkeitsgrad:
Training für Einsteiger und Fortgeschrittene
  
Beschreibung:
Viertägiger staatlich anerkannter und bundesweit gültiger Sachkundelehrgang (Asbestschein) nach TRGS 519 plus Zusatztag (wahlweise): Ausbildung zum fachkundigen Umgang mit Geräten, Schutzeinrichtungen und Körperschutzmitteln (Gerätefachkunde)

Beschreibung:
Jeder Betrieb, der  Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführt oder asbesthaltige Abfälle beseitigt, muss über einen sachkundigen Verantwortlichen sowie (bei schwach gebundenem Asbest) zusätzlich über einen sachkundigen Vertreter verfügen.




Da Asbest nach wie vor gesundheitsgefährdend ist, müssen alle, die mit diesem Mineral in Berührung kommen bzw. damit zu tun haben, geschult sein, um sich selbst nicht in Gefahr zu bringen. Da bestimmte Kenntnisse und Qualifikationen im Umgang mit Asbest benötigt werden, sind auch gefahrenbegründende Tätigkeiten für Privatpersonen, wie z.B. Asbestsanierungen, verboten. Sie stellen einen Straftatbestand im Umweltbereich dar (§§ 326, 328).
Für den Umgang mit Asbest und bei der Asbest-Abfallentsorgung enthalten die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) besondere Schutzmaßnahmen.

Jeder Betrieb, der Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführt oder asbesthaltige Abfälle beseitigt, muss über einen sachkundigen Verantwortlichen sowie (bei schwach gebundenem Asbest) zusätzlich über einen sachkundigen Vertreter verfügen.
Daher benötigt man für jegliche Arbeiten im Umgang mit Asbest einen Sachkundenachweis, der durch die erfolgreiche Teilnahme an einem behördlich anerkannten Lehrgang erlangt werden kann. Der Sachkundenachweis bestätigt, dass Kenntnisse über einschlägige Vorschriften und Bearbeitungsverfahren erworben wurden.
Bei Sanierungsarbeiten oder Arbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten muss der Sachkundenachweis durch einen viertägigen Lehrgang gem. Anlage 3 der TRGS 519 erworben werden.

Schwach gebundene Asbestprodukte fallen zum Beispiel an

  • bei Industrie-Demontagen

  • als Spritzasbest (Spritzputz) 

  • bei der Prüfung und der Demontage von Brandschutzklappen

  • als Asbestmassen für Kabelabschottungen 

  • als Asbestschnüre oder -ringe für Dichtungen 

  • als Brandschutz-Baumatten für Flächen und Kanäle

  • als Asbestmatten oder -platten (Isolier- / Dämmstoffe).



Inhalte:

  • Das Mineral Asbest - Vorkommen, Eigenschaften, Ersatzstoffe

  • Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten durch Asbest

  • Erkennung, Verwendung und Bewertung von Asbestprodukten

  • Vorschriften und Regelungen für den Umgang mit Asbest: ChemG, ChemVerbotsV, GefStoffV, TRGS 519, TRGS 521, GGVS, GbV, BImSchG, Wasserrecht, Länder-Bauordnungen

  • Personelle und bauordnungsrechtliche Anforderungen, sachkundiger Verantwortlicher

  • Anforderungen an ausführende Firmen und Personal, Bauherren und Planer

  • Anforderungen an eine Asbestsanierung, Sanierungsmethoden, spezielle Regelungen 

  • Arbeitsunfälle und Störfälle bei Asbestsanierungen

  • Vorsorge- und sicherheitstechnische Maßnahmen, Schutzausrüstung (Praxiseinweisung)

  • Baustelleneinrichtung, Arbeitsgeräte, Abfallbehandlung und -transport

  • Regelungen zur Abfallvermeidung, -verwertung, -verbringung und -deponierung

  • Reinigung, Messmethoden und Grenzwerte, Erfolgskontrolle 

  • Schriftliche Abschlussprüfung



Der vorliegende Lehrgang nach Anlage 3 schließt die Sachkunde nach Anlage 4 (Asbestzementprodukte) ein.

Inhalt:

  • Das Mineral Asbest - Vorkommen, Eigenschaften, Ersatzstoffe

  • Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten durch Asbest

  • Erkennung, Verwendung und Bewertung von Asbestprodukten

  • Vorschriften und Regelungen für den Umgang mit Asbest: ChemG, ChemVerbotsV, GefStoffV, TRGS 519, TRGS 521, GGVS, GbV, BImSchG, Wasserrecht, Länder-Bauordnungen

  • Personelle und bauordnungsrechtliche Anforderungen, sachkundiger Verantwortlicher

  • Anforderungen an ausführende Firmen und Personal, Bauherren und Planer

  • Anforderungen an eine Asbestsanierung, Sanierungsmethoden, spezielle Regelungen 

  • Arbeitsunfälle und Störfälle bei Asbestsanierungen

  • Vorsorge- und sicherheitstechnische Maßnahmen, Schutzausrüstung (Praxiseinweisung)

  • Baustelleneinrichtung, Arbeitsgeräte, Abfallbehandlung und -transport

  • Regelungen zur Abfallvermeidung, -verwertung, -verbringung und -deponierung

  • Reinigung, Messmethoden und Grenzwerte, Erfolgskontrolle 

  • Schriftliche Abschlussprüfung



Der vorliegende Lehrgang nach Anlage 3 schließt die Sachkunde nach Anlage 4 (Asbestzementprodukte) ein.
Bemerkung:
Nach Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Gebäck, sowie Pausensnacks enthalten. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Sie im Umweltinstitut oder auf unserer Homepage unter www.umweltinstitut.de einsehen können.
Trainer/Referent:
Dr. Uwe Koop, buk Behrends und Koop, Umwelt-Ingenieure, Marburg
Heinrich Hahn, ehem. Regierungspräsidium Giessen, Abt. VI, Dez. 64, Gewerbeaufsicht, Baustellen-Überwachung, Arbeitssicherheit
Jürgen Kratzheller, SES Sanierungs- und Entsorgung
Seminartyp/en:
Inhouse Training Inhouse Seminar
Offenes Training
Studium / Ausbildung
Förderung:
0
Kategorien:
Gesundheitsschutz
Handwerk
Sonstige Architektur und Bau
 
Qualitätsmerkmale:
AZWV/AZAV
 

Termine:
17.08.20 - 20.08.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
17.08.20 - 20.08.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
07.09.20 - 10.09.20 Hamburg    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
07.09.20 - 10.09.20 Hamburg    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
05.10.20 - 08.10.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
05.10.20 - 08.10.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
16.11.20 - 19.11.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
16.11.20 - 19.11.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
14.12.20 - 17.12.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
14.12.20 - 17.12.20 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
18.01.21 - 21.01.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
18.01.21 - 21.01.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
01.03.21 - 04.03.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
01.03.21 - 04.03.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
26.04.21 - 29.04.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
26.04.21 - 29.04.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
21.06.21 - 24.06.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
21.06.21 - 24.06.21 Offenbach    1.390,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
Kontakt/Seminaranfrage Katalog

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Handwerk


Training für EinsteigerTraining für FortgeschritteneStudiumOffenes Training

Training für EinsteigerTraining für FortgeschritteneStudiumInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerTraining für FortgeschritteneStudiumInhouse TrainingOffenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 07.07.2020
  © seminus GmbH 1995-2020 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale