Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Ausbildungslehrgang für Verkaufseinsteiger und Juniorverkäufer Erfolgsfaktoren – Instrumente – Strategien

 

Ausbildungslehrgang für Verkaufseinsteiger und Juniorverkäufer Erfolgsfaktoren – Instrumente – Strategien


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielsetzung:
Schwerpunktthemen
Grundlagen der Verkaufspsychologie
Struktur und Aufbau professioneller Verkaufsgespräche
Terminierung und Kontaktaufbau
Der erste Kontakt zu Interessenten und Kunden – so gelingt es
Die richtige Argumentation
Bedeutung von Einwänden als Chancen-Barometer
Preisverhandlungen souverän führen
Mit Qualifikations-Zertifikat „Geprüfter Verkäufer“
Als Teilnehmer haben Sie die Gelegenheit, am Ende des Lehrgangs einen Abschlusstest
zu absolvieren und somit das Zertifikat „Geprüfter Verkäufer“ zu erhalten.
Zielgruppe:
Dieser Lehrgang richtet sich an Neu- und Quereinsteiger im Verkauf, Verkäufer ohne bzw. mit geringer Praxiserfahrung, Innendienstmitarbeiter, die in
den Außendienst wechseln, Vertriebsingenieure sowie Techniker im Verkauf, die ihre Fachkenntnisse mit professionellem Vertriebs-Know-how ergänzen
wollen.
  
Voraussetzung:
0
Beschreibung:
Schwerpunktthemen
Grundlagen der Verkaufspsychologie
Struktur und Aufbau professioneller Verkaufsgespräche
Terminierung und Kontaktaufbau
Der erste Kontakt zu Interessenten und Kunden – so gelingt es
Die richtige Argumentation
Bedeutung von Einwänden als Chancen-Barometer
Preisverhandlungen souverän führen
Mit Qualifikations-Zertifikat „Geprüfter Verkäufer“
Als Teilnehmer haben Sie die Gelegenheit, am Ende des Lehrgangs einen Abschlusstest
zu absolvieren und somit das Zertifikat „Geprüfter Verkäufer“ zu erhalten.
Inhalt:
Lehrgangsbeschreibung
Warum Sie diesen Lehrgang besuchen
sollten
Gut ausgebildete und professionell arbeitende Außendienstmitarbeiter
sind mittlerweile in allen Branchen
Mangelware. Mehr und mehr bilden Unternehmen deshalb
neue sowie verkaufsunerfahrene Mitarbeiter aus
den eigenen Reihen für den Außendienst aus. Junge
Kräfte mit Potenzial benötigen für ihre spannende Vertriebsarbeit
eine optimale Vorbereitung, neue Impulse
und das nötige Rüstzeug. Auch Ingenieure und Techniker
im Vertrieb brauchen professionelles Vertriebs-
Know-how, das sofort umsetzbar ist. Denn Verkauf
setzt das Wissen über Produkte und Dienstleistungen,
aber auch Können im Umgang mit Kunden voraus.
Ihr besonderes Plus
Im Mittelpunkt des interaktiven Lehrgangs steht intensives
Üben von Verkaufsgesprächen mit Kunden. Dialoge
und Gedankenaustausch mit dem Referenten und
eine umfangreiche schriftliche Arbeitsunterlage gewährleisten
umfassenden Wissenstransfer. Übrigens:
Wir garantieren Ihnen eine intensive Nachbetreuung
für Ihre Fragen nach Beendigung des Lehrgangs.
Nach diesem Lehrgang …
- haben Sie die wichtigsten mentalen Voraussetzungen
für Ihre Verkaufsarbeit erlernt;
- beherrschen Sie Struktur und Aufbau professioneller
Verkaufsgespräche;
- überzeugen Sie in anspruchsvollen Preisdiskussionen;
- positionieren Sie sich richtig!
Zeitlicher Rahmen
Erster Tag:
9.00 Beginn des Lehrgangs
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.00 Ende des ersten Lehrgangstages
Get-together:
Das Management Forum Starnberg lädt Sie herzlich
ein zum Dialog mit der Seminarleitung und den Teilnehmern
– eine Gelegenheit für Erfahrungsaustausch
und Kontakte.
Zweiter und dritter Tag:
9.00 Beginn des Lehrgangs
12.30 Gemeinsames Mittagessen
17.00 Ende des Lehrgangstages
Die Kommunikations- und Kaffeepausen werden im
Verlauf des Seminars festgelegt.
Lehrgangsprogramm
Herzlich willkommen!
- Begrüßung durch den Lehrgangsleiter
Lothar Stempfle
- Kurze Vorstellungsrunde
Wichtige mentale Voraussetzungen für eine erfolgreiche
Verkaufsarbeit im Außendienst
- Wie heute Kaufentscheidungen entstehen und wie
Kaufmotive entschlüsselt werden
- Die Bedeutung des Mehrwert-Verkaufs
- Das neue Rollenverständnis im System „Verkäufer –
Kunde“
- Das moderne Verkaufsgespräch als Interaktionsprozess
Struktur und Aufbau professioneller Verkaufsgespräche
- Die Gesetze der Kommunikation im Beziehungsaufbau
zu Verhandlungspartnern
- Einsatz von Fragestrategien zur Bedürfnisklärung
- Struktur und Aufbau kundenzentrierter Argumentationsketten
- Lösungsorientierte Gesprächsführung im Dialog mit
Kunden
Kontaktaufbau und Gesprächsterminierung mit potenziellen
Kunden
- Die Bedeutung des Telefons für die Kontaktanbahnung
und Terminvereinbarung
- Bewährte Gesprächskonzepte für erfolgreiche
Telefon-Akquise
- Intelligentes Kontaktmanagement im Rahmen der
Neukundengewinnung
- Vereinbarung qualifizierter Gesprächstermine mit
potenziellen Kunden
Das erfolgreiche Erstverkaufsgespräch mit Interessenten
und Kunden
- Professionelle Vorbereitung des Erstgesprächs
- Nutzung aller verfügbaren Informationsquellen über
potenzielle Kunden und Gesprächspartner
- Beziehungsaufbau im Erstgespräch und nonverbale
Kommunikation im Erstkontakt
- Fragetechniken zur Erforschung des Kundenbedarfs
- Die Strategie des Konzeptverkaufs
Nutzen-, Vorteils- und Mehrwert-Argumentation als
entscheidende Erfolgsschlüssel im Verkaufsgespräch
- Aufbau und Einsatz nutzenorientierter Argumentationsbausteine
- Richtige Interpretation von Kunden-Nutzen-Fragen
- Argumentationsaufbau von der Vorteilssituation zur
Mehrwert-Argumentation
- Positionierung des Gesprächspartners als
Schlüssel zum Erfolg
Einwände: Überzeugende Argumentation im Verkaufsgespräch
- Bedeutung von Einwänden als Beziehungs- und
Chancen-Barometer im Verkaufsgespräch
- Die richtige Motivanalyse bei Einwänden
- Richtige Interpretation der Zusammenhänge
zwischen Kundenbedürfnissen und Einwänden
- Erfolgreicher Umgang mit Standardeinwänden
- Entschärfung mit Fragetechniken
- Von der logischen zur psychologischen Einwandbehandlung
im Verkaufsgespräch
- Nein des Kunden: konstruktiver Umgang
Souveräne Führung herausfordernder Preisverhandlungen
mit Kunden
- Analyse des Preis-Wert-Bewusstseins von
Verhandlungspartnern
- Bewährte Preis-Argumentationsstrategien
- Anwendung und Einsatz spezifischer Preistechniken
(Preis-Erklärungsmethode, Preis-Zeit-
Perspektive)
- Gezielter Aufbau überzeugender Mehrwerte in
anspruchsvollen Preisdiskussionen
- Spezielle Taktiken für schwierige Preisverhandlungen
- Richtiger Umgang mit Profi-Einkäufern und
Einkäufertricks in Preisverhandlungen
- Interpretation von Kauf- und Abschlusssignalen des
Kunden im Preisgespräch
- Einsatz bewährter Abschlusstechniken zum
Erreichen des Auftrags
Bemerkung:
Sollte mehr als eine Person aus einem Unternehmen an der Veranstaltung teilnehmen, gewähren wir dem zweiten und jedem weiteren Teilnehmer 10% Preisnachlass.
Seminartyp/en:
Inhouse Training Inhouse Seminar
Offenes Training
Förderung:
0
Kategorien:
Eventmanagement
Sonstige Vertrieb und Verkaufstraining
Verhandlungsführung
 

Termine:
06.11.17 - 08.11.17 Bad Homburg    1.995,00 EUR MwSt. befreit 3 Tage
Kontakt/Seminaranfrage Katalog

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Eventmanagement


Offenes Training

Offenes Training

Inhouse TrainingOffenes Training

Offenes Training

Offenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 18.10.2017
  © seminus GmbH 1995-2017 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale