Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Curriculum "Akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie"

 

Curriculum "Akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie"


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielsetzung:
Kennenlernen von Achtsamkeits- und Akzeptanzbasierten Behandlungsstrategien Gespür für die Stärken einer erlebnis- und ressourcenorientierten Arbeitsweise entwickeln Erweiterungen des eigenen Therapie- und Beratungsrepertoires Selbsterfahrung im Rahmen von formalen und informalen Achtsamkeitsübungen Integration von Achtsamkeit und Akzeptanz in den eigenen beruflichen und persönlichen Alltag.
Zielgruppe:
Therapeutisch oder beratend tätige Mediziner oder Psychologen sowie Professionelle, die in therapeutischen Kontexten, im Bildungs- oder Sozialwesen tätig sind.
Schwierigkeitsgrad:
Training für Fortgeschrittene
  
Beschreibung:
Es gibt eine immer breitere Strömung in Psychotherapie und Forschung, die sich auf Prinzipien wie Achtsamkeit und Akzeptanz stützt. Im Mittelpunkt steht dabei ein neues Verständnis von "Selbst" und Emotionsregulation,von Sprache und Handeln im funktionellen Kontext. Die Bedeutung dieser Ansätze in der klinischen Praxis ist mittlerweile so groß, dass man in der Verhaltenstherapie auch von einer "Dritten Welle" (nach der behavioristischen und kognitiven Welle) spricht. Das Attraktive an den Akzeptanz- und Achtsamkeitsansätzen sind einerseits die Eleganz und Leichtigkeit, mit der sie ihre Wirkung entfalten können, und andererseits die Stringenz, mit der sie sich dem Lernenden darbieten. Dabei wurzeln sie in großen alten Traditionen von Weisheitslehren und spirituellen Systemen, die dem Menschen seit jeher eine Lebenskunst angesichts von Leid und Endlichkeit boten. Mit den akzeptanzbasierten Techniken der "Sorge-um-sich" wie Selbstbeobachtung, Meditation oder Distanzieren von problematischen Gedanken oder Gefühlen werden eine psychologische Flexibiliät und Autarkie jenseits der Verstrickungen in kognitive und emotionale Muster ermöglicht und neue Wertehorizonte eröffnet. Die Ansätze sind so flexibel anwendbar, dass man in der Therapie oder Beratungsarbeit entweder nur auf einzelne Techniken zurückgreifen oder die Arbeit zum Ausgangspunkt für eine Wende und Weiterentwicklung im eigenen Leben werden lassen kann.
Inhalt:
Die Workshops bieten jeder sowohl eine theoretische Einführung in die Thematik aus einer jeweils anderen Perspektive (MBSR, MBCT, ACT, Positive Psychologie) als auch übende und Selbsterfahrungs-Komponenten, so dass die Teilnehmer umfassend mit den erlebnisorientierten Methoden der akzeptanz- und achtsamkeitsbasierten Psychotherapie vertraut gemacht werden. Einführung in Geschichte, Prinzip und Anwendung von Akzeptanz/Achtsamkeit in verschiedenen kulturellen und sozialen Kontexten Vorstellung der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT nach Hayes, Strosahl & Wilson) Arbeit mit Metaphern, Achtsamkeit und kognitiver Defusion in der ACT Selbstfürsorge und Stressbewältigung mit dem Akzeptanz- und Achtsamkeitsansatz Vorstellung der achtsamkeitsbasierten kognitiven Therapie (MBCT nach Segal, Williams & Teasdale) Indikationen und Kontraindikationen des Akzeptanz-/Achtsamkeitsansatzes Forschungsergebnisse zu den verschiedenen Ansätzen Meditationsformen Erweiterte Ansätze der Positiven Psychologie und deren Nutzung in der Arbeit mit Klienten: "Achtsamkeitstugenden" wie Offenheit, Geduld und Dankbarkeit Erweiterte Techniken und Anwendungsfelder: Arbeit mit Paaren, Tagebuchtechniken, Imaginationsübungen, informale Meditation im Alltag
Methode:
Umfang und zeitliche Struktur Es finden vier Veranstaltungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt: Workshop 1: Achtsamkeitstraining und akzeptanzorientierte Techniken in Psychotherapie und Beratung. Einführung in die Thematik - auch als Einzelveranstaltung buchbar Dozent: Jürgen Horn Workshop 2: Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - von der radikalen Akzeptanz zum werteorientierten Handeln. Dozent: Stephan Hoyndorf Workshop 3: Achtsamkeit als zentrales Therapieprinzip in den kognitiv-behavioralen Traditionen, achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention; Achtsamkeit als Element einer Selbstfürsorge. Dozent: Thomas Heidenreich Workshop 4: Ressourcenorientierte Übungen. Erweiterte Techniken und Anwendungsfelder. Dozent: Jürgen Horn
Abschlussart:
Spezifiziertes Zertifikat "Akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie"
Seminartyp/en:
Offenes Training
Kategorien:
Beratungsgespräche
Gesundheit
Persönlichkeitsentwicklung
 

Termine:
10.09.21 - 05.12.21 Stuttgart-Sonnenberg    1.470,00 EUR MwSt. befreit 5 Monate
Kontakt/Seminaranfrage Katalog

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Persönlichkeitsentwicklung


Inhouse Training

Offenes Training

Offenes Training

Offenes Training

Training für FortgeschritteneOffenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 04.12.2020
  © seminus GmbH 1995-2020 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale