Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Datenschutz in Betriebsvereinbarungen

 

Datenschutz in Betriebsvereinbarungen


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielgruppe:
Neubestellte oder designierte Datenschutzbeauftragte Datenschutzbeauftragte, die sich über aktuelle Entwicklungen informieren wollen Betriebsräte EDV-Administratoren Führungskräfte mit umfassender Personalverantwortung Personalchefs Qualifizierte Mitarbeiter in Personalabteilungen Leitung und Mitarbeiter/-innen Rechtsabteilung
  
Beschreibung:
BetrVG & Datenschutz: Überschneidungen und Abgrenzungen Was regelt der Datenschutz, was das BetrVG? Was unterscheidet beides, wo gibt es Überschneidungen? Gesetzliche Regelungen dazu im BDSG Hintergründe zur Mitbestimmung des Betriebsrates Wie weit geht bei einer Verdatung von Mitarbeitern das Mitbestimmungsrecht? Ist jeglicher Umgang mit Personaldaten mitbestimmt? Welche Schritte einer Datenverarbeitung sind mitbestimmt? Vorrang von gesetzlichen Regelungen und Tarifverträgen Die "technische Einrichtung" und Eignung zur Überwachung Leistungs- und Verhaltenskontrolle im Sinne des BetrVG Praktische Beispiele Inwieweit kann eine Betriebsvereinbarung eine datenschutzrechtliche Erlaubnis darstellen? Überblick über den Meinungsstand Wichtige Urteile des BAG Auswirkung dieser Frage auf die Praxis Praxis: Vor- und Nachteile für Arbeitgeber und Betriebsrat Muss eine Betriebsvereinbarung datenschutzkonform sein? Darf mit einer Betriebsvereinbarung das Schutzniveau des BDSG unterschritten werden? Darstellung der Meinungen dazu und Argumentationshilfen Tipps für den Umgang mit datenschutzkonformen BVs in der Praxis Das beste datenschutzrechtliche Vorgehen Welche Punkte sind zu beachten? Die wichtigsten Prüfschritte? Typische Regelungsprobleme kennen und formulieren Checkliste Rolle des Datenschutzbeauftragten Die Aufgaben und Rolle des Datenschutzbeauftragten bei Betriebsvereinbarungen Muss ein Datenschutzbeauftragter die Einhaltung von Betriebsvereinbarungen überprüfen? Welche Rolle hat der Datenschutzbeauftragte bei Verhandlungen? Darf / muss er intervenieren? Typische Fälle von Betriebsvereinbarungen mit Datenschutzbezug: Vorstellen von Klauseln und Checklisten Darstellung typischer Praxisfälle Telefonanlagen Internet und E-Mail Videoüberwachungsanlagen Software-Einsatz Dazu jeweils: Datenschutzrechtliche Hintergründe & Aktuelles Besprechung typischer Klauseln für eine Betriebsvereinbarung Was kann alles passieren? Welche Rechte hat der Betriebsrat bei Missachtung seiner Mitbestimmungsrechte? Welche Rechte hat der Arbeitgeber, wenn es zu keiner Einigung kommt? Welche Rechte hat der Datenschutzbeauftragte in diesem Zusammenhang? Welche Ansprüche können die betroffenen Mitarbeiter geltend machen? Sanktionen im Datenschutzrecht
Inhalt:
Datenschutzrechtliche Grundlagen, Mitbestimmungsrechte, Umsetzung in der betrieblichen Praxis In Betriebsvereinbarungen wird der Umgang mit Personaldaten geregelt. Sowohl mitbestimmungsrechtliche als auch datenschutzrechtliche Regelungen müssen beachtet werden. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen betrieblichem Datenschutzbeauftragten und Betriebsrat. Dieses Intensiv-Seminar gibt einen Überblick darüber, wo sich Mitbestimmung und Datenschutz überschneiden, aber auch unterscheiden. Anhand vieler Fallbeispiele werden Besonderheiten, Feinheiten sowie Tipps vermittelt, die hierbei in der Praxis zu beachten sind. Des Weiteren werden Checklisten zur optimalen Ausgestaltung von Betriebsvereinbarungen aus datenschutzrechtlicher Sicht vorgestellt und erarbeitet. Inhalt des Intensiv-Seminars Die Unterschiede: Wo setzt der Datenschutz an, wo das BetrVG? Unterschiedliche Reichweite von Mitbestimmungsrechten und Datenschutz Was muss, was kann in Betriebsvereinbarungen (BVs) datenschutzrechtlich geregelt werden? Kann eine Betriebsvereinbarung eine datenschutzrechtliche Erlaubnis darstellen? Darf sie das Niveau des BDSG unterschreiten? Rolle des betrieblichen Datenschutzbeauftragten und des BR bei Erstellung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen Typische Fälle von BVs mit Datenschutzbezug (Videoüberwachung, Internet / E-Mail, Einsatz von Software, Telefonanlagen)
Seminartyp/en:
Offenes Training
Kategorien:
Datensicherheit
 

Termine:
17.11.20 - 18.11.20 Eschborn    1.184,05 EUR inkl. MwSt. 2 Tage
01.12.20 - 02.12.20 Feldkirchen    1.184,05 EUR inkl. MwSt. 2 Tage

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Datensicherheit


Training für FortgeschritteneInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerTraining für FortgeschritteneOffenes Training

Training für EinsteigerTraining für FortgeschritteneInhouse TrainingOffenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 26.10.2020
  © seminus GmbH 1995-2020 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale