Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Low Performance, Krankheit, Sucht und Schwerbehinderung

 

Low Performance, Krankheit, Sucht und Schwerbehinderung


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielsetzung:
Arbeitsbedingungen und Erwerbsbiographien befinden sich derzeit stark im Wandel. Die demografische Entwicklung lässt einen Fachkräftemangel befürchten. Gleichzeitig verändern sich die Qualifikationsanforderungen an Mitarbeiter und ihre Leistungsfähigkeit. Das unternehmerische Ziel bleibt dabei weiterhin: Der richtige Mann/die richtige Frau am richtigen Ort . Erst wenn erkennbar wird, dass sich weder ein richtiger Ort im Sinne des richtigen Umfelds finden noch mit vertretbarem Aufwand erhalten oder schaffen lässt, sollte eine - dann sinnvolle - Trennung angestrebt werden. Das notwendige Instrumentarium und den Handlungsrahmen für alle vorgenannten Phasen und Optionen (Einstellung des richtigen Mitarbeiters auf die richtige Stelle, Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und Gesundheit, Umgang mit Veränderungsprozessen und schließlich - wenn nötig - Trennung) gibt das geltende Recht allerdings häufig nicht mit der zu wünschenden Klarheit vor. An diesem Punkt setzt unser Seminar an. Es möchte Unternehmer und ihre Berater dabei unterstützen, die zahlreichen rechtlichen Herausforderungen - z. B. auch in Fällen einer Sucht oder eines sog. Burn-Out - zu meistern, die sich im Zusammenhang mit dem Einsatz und - wenn nötig - der Trennung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stellen, die aus den verschiedensten Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht die erforderliche Leistung erbringen können bzw. wollen. Vom Einstellungsprozess bis zu nachwirkenden Pflichten werden deshalb nicht nur alle Fallstricke geschildert, sondern selbstverständlich auch effektive Wege und Strategien vorgestellt, um sie zu vermeiden.
Zielgruppe:
* Personalleiter und deren qualifizierte Mitarbeiter * Geschäftsführer, Juristen * Führungskräfte mit Personalverantwortung * Rechtsanwälte / Fachanwälte für Arbeitsrecht
Schwierigkeitsgrad:
Training für Einsteiger
  
Beschreibung:
Arbeitsbedingungen und Erwerbsbiographien befinden sich derzeit stark im Wandel. Die demografische Entwicklung lässt einen Fachkräftemangel befürchten. Gleichzeitig verändern sich die Qualifikationsanforderungen an Mitarbeiter und ihre Leistungsfähigkeit. Das unternehmerische Ziel bleibt dabei weiterhin: Der richtige Mann/die richtige Frau am richtigen Ort . Erst wenn erkennbar wird, dass sich weder ein richtiger Ort im Sinne des richtigen Umfelds finden noch mit vertretbarem Aufwand erhalten oder schaffen lässt, sollte eine - dann sinnvolle - Trennung angestrebt werden. Das notwendige Instrumentarium und den Handlungsrahmen für alle vorgenannten Phasen und Optionen (Einstellung des richtigen Mitarbeiters auf die richtige Stelle, Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit und Gesundheit, Umgang mit Veränderungsprozessen und schließlich - wenn nötig - Trennung) gibt das geltende Recht allerdings häufig nicht mit der zu wünschenden Klarheit vor. An diesem Punkt setzt unser Seminar an. Es möchte Unternehmer und ihre Berater dabei unterstützen, die zahlreichen rechtlichen Herausforderungen - z. B. auch in Fällen einer Sucht oder eines sog. Burn-Out - zu meistern, die sich im Zusammenhang mit dem Einsatz und - wenn nötig - der Trennung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen stellen, die aus den verschiedensten Gründen vorübergehend oder dauerhaft nicht die erforderliche Leistung erbringen können bzw. wollen. Vom Einstellungsprozess bis zu nachwirkenden Pflichten werden deshalb nicht nur alle Fallstricke geschildert, sondern selbstverständlich auch effektive Wege und Strategien vorgestellt, um sie zu vermeiden.
Inhalt:
* Low Performance - von der Mitarbeitermotivation bis hin zu Beendigungsstrategien * Arbeitsrechtliche Möglichkeiten und Grenzen der Krankenkontrolle im laufenden Arbeitsverhältnis * Grenzen der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall * Das betriebliche Eingliederungsmanagement * Krankheitsbedingte Kündigung und ihre Folgen * Richtiger Umgang mit schwerbehinderten Mitarbeitern * Sucht - arbeitsrechtliche Risiken und Vorsorgestrategien * Kündigung wegen Fortfalls der Eignung des Mitarbeiters * Krankheitsbedingte Risiken und Vorsorgestrategien bei Begründung des Arbeisverhältnisses
Methode:
Referat mit umfangreichen Seminarunterlagen, Diskussion
Max. Teilnehmer:
20
Seminartyp/en:
Inhouse Training Inhouse Seminar
Offenes Training
behindertengerechtes Seminar:
ja
Kategorien:
Personalmanagement
 

Termine:
30.09.20 - 30.09.20 Wuppertal    690,00 Euro MwSt. befreit 1 Tag
30.11.20 - 30.11.20 Altdorf b. Nürnberg    690,00 Euro MwSt. befreit 1 Tag
Kontakt/Seminaranfrage Katalog

Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Personalmanagement


Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training

Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training



Verwandte Kategorien

Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

(nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
 
Folgen Sie seminus auf Twitter!
Folgen Sie seminus auf Twitter
Letzte Aktualisierung: 01.04.2020
  © seminus GmbH 1995-2020 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
  Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
  Trainer | Seminaranbieter | Portale