Suche
Seminare
Seminare
elearning
Seminaranbieter
Trainer
News
Seminarräme
Seminargesuche
Seminaranfragen
Seminarräme
Services
Kundenlogin
FAQ
Mediadaten
Statistik
Über uns
Partner

Weiterbildung: Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren – Konzepte und Positionen

 

Zeitgenössische Kunst seit den 60er Jahren – Konzepte und Positionen


 
Weitere Informationen zu diesem Seminar

Details:
Zielsetzung:
Know-how über:
  • wichtige Richtungen gegenwärtiger Kunst
  • die Veränderungen von Grundkategorien künstlerischen Denkens
  • die Rolle von Kulturpolitik und Kulturinstitutionen
  • Zielgruppe:
    Das Angebot wendet sich vor allem an Interessierte, die im Kunstbereich tätig sind und sich systematisch und fundiert mit der Gegenwartskunst befassen und weiterbilden wollen, insbesondere Beschäftigte:
  • in Museen, Galerien, Ausstellungen
  • im Kulturmanagement, in Agenturen, bei den Medien
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • in Kunstvereinen u. Ä.
    Restplätze werden an interessierte Laien vergeben.
  • Schwierigkeitsgrad:
    Training für Einsteiger
      
    Voraussetzung:
    Hochschulabschluss, Berufspraxis oder vergleichbare Kenntnisse
    Inhalt:
    Die oft verwirrende Vielfalt der Erscheinungsformen heutiger Kunst mit ihren typischen Gattungsüberschreitungen werden überschaubarer gemacht. Es werden künstlerisch relevante Positionen erarbeitet, die seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in den Bereichen Malerei, Installation, Fotografie, Medienkunst und Skulptur zu heterogenen und oft schwer entschlüsselbaren Ergebnissen und Konzepten geführt haben. Dies setzt ein vorurteilsfreies Sich-Einlassen auf Gegenwartskunst voraus.
  • Entwicklungen nach 1945
  • Neue Impulse um 1960
  • Konzeptkunst
  • Englische/amerikanische Pop Art
  • Neue Materialien und Materialikonografie
  • Aktionskunst
  • Spurensicherung
  • Feministische und queere Interventionen
  • Postkolonialismus
  • Globalisierung von Kunst und Kunstbetrieb
  • Kunstinstitutionen und ihre Kritik
  • Präsentationen aktueller Kunst: Ausstellungsbesuche (u. a. Galerie der Gegenwart, Deichtorhallen, Sammlung Falckenberg, ausgewählte Hamburger Galerien)
  • Methode:
    Wechsel von Lehrvortrag, Seminararbeit, Teilnehmerreferaten und Exkursionen. Die Anfertigung von Teilnehmerreferaten ist sehr erwünscht.
    Abschlussart:
    Semesterzertifikat der Universität Hamburg (4 ECTS)
    Max. Teilnehmer:
    28
    Trainer/Referent:
    Seminarleitung
  • Dr. Annegret Friedrich, Kunsthistorikerin und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg
    Wissenschaftliche Beratung
  • Prof. Dr. Petra Lange-Berndt, Kunstgeschichtliches Seminar der Universität Hamburg
    Gastreferentinnen und Gastreferenten
  • Florian Britsch, M.A., Kunsthistoriker, Programmplanung "Freunde der Kunsthalle e.V.", Hamburg
  • Ann-Cathrin Drews, M.A., Kunsthistorikerin, Humboldt-Universität Berlin, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
  • Dr. Gabriele Himmelmann, Kunsthistorikerin und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg
  • Seminartyp/en:
    Offenes Training
    Kategorien:
    Sonstige Sonstige Themen
     

    Termine:
    26.10.19 - 28.03.19 Hamburg    790,00 EUR MwSt. befreit 5 Monate
    Kontakt/Seminaranfrage Katalog

    Aktuelle weitere Weiterbildungsangebote aus der Kategorie Sonstige Sonstige Themen


    Inhouse TrainingOffenes Training

    Inhouse TrainingOffenes Training

    Offenes Training

    Offenes Training

    Training für EinsteigerInhouse TrainingOffenes Training



    Verwandte Kategorien

    Hinweis: Klicken Sie auf eine Kategorie, um die Übersicht für diese Kategorie zu öffnen.

    (nach Seminaren, Anbietern & Trainern)
     
    Folgen Sie seminus auf Twitter!
    Folgen Sie seminus auf Twitter
    Letzte Aktualisierung: 16.06.2019
      © seminus GmbH 1995-2019 – Für die Richtigkeit der Daten übernehmen wir keine Gewähr.  
      Weiterbildungen | Fortbildungen | Seminare | Kurse | Schulungen | Trainings | E-learning  
      Trainer | Seminaranbieter | Portale